Unser offener Ganztagsbereich

Was bedeutet der Lockdown für Schule?

In Berlin wird es bis zum 14. Februar keine generelle Präsenzpflicht an Schulen geben, weder an den Grund- noch an den weiterführenden Schulen.

Bis zum 14. Februar findet in der Primarstufe nur eine Notbetreuung für alleinerziehende Eltern sowie Familien, in denen mindestens ein Elternteil in systemrelevanten Berufen tätig ist und die keine andere Möglichkeit der Betreuung haben, statt. Eltern, die einem Beruf auf der Liste für systemrelevante Berufe nachgehen, können die Notbetreuung in Anspruch nehmen, eine Eigenerklärung zur Notwendigkeit der Notbetreuung ist ausgefüllt abzugeben.

(Stand: 20. Januar 2021)

Die Notbetreuung umfasst in der Regel für die Jahrgangsstufen 1 bis 3 die Zeit von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Für alle anderen Jahrgangsstufen umfasst die Notbetreuung die Zeit von 8:30 Uhr bis 15:00 Uhr. Wenn Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind und einen Arbeitszeitnachweis über eine über den Umfang der Notbetreuung hinausgehende berufliche Tätigkeit erbringen, können die Kinder auch abweichend von diesen Zeiten jeweils früher gebracht und später abgeholt werden (erweiterte Notbetreuung).

(s. Ergänzungen zum Handlungsrahmen für das Schuljahr 2020/2021; Anlage zum Schreiben von Herrn Duveneck vom 17. Dezember 2020)

.

Dank eifrigen, kreativen Kindern und Kolleg*innen wurden unsere Schulhoftiere und andere Bereiche des Schulhofs während der Sommerferien wieder kunterbunt und laden nun noch mehr zum Spielen ein.