Sekretariat nur teilweise besetzt

Sekretärin:        Frau Paul

                             von 8 bis 13 Uhr

Sie erreichen uns ansonsten per Email oder Sie können auf unserem Anrufbeantworter Ihr Anliegen vorbringen. Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, damit wir Sie zurückrufen können. Vielen Dank!

Die Grundschule Wolkenstein in Berlin Pankow

Unsere Grundschule ist eine Schule mit offenem Ganztagsbetrieb und integrierter verlässlicher Halbtagsgrundschule.

Die Leitidee unserer Schule ist Ganzheitliches Lernen.

Dabei meiden wir bewusst die Festlegung auf ein spezielles Profil wie künstlerisch/musisch, naturwissenschaftlich/technisch, sportlich oder andere.

Wir sind der Überzeugung, dass mit dem Übergang in die Grundschule das ganze Kind mit all seinen Anlagen und seiner Individualität gesehen werden sollte und wir möchten Ihr Kind beim allumfassenden Lernen mitgestaltend begleiten.

Der Unterricht nimmt von 7.30 - 13.30 Uhr den Hauptteil unseres Schulalltages ein, Unterrichtsbeginn ist 7.50 Uhr.
Unser offener Ganztagsbereich ist von 6 Uhr bis 7.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16 Uhr bzw. 18 Uhr geöffnet.

Den Namen erhielt unsere Schule am 16. Juni 1998 nach den Geschichtenliedern von Reinhard Lakomy und Monika Ehrhardt.

"Der Wolkenstein" ist ein Hörspiel für Kinder, welches 1989 von Reinhard Lakomy und seiner Frau Monika Ehrhardt-Lakomy produziert wurde. Die Geschichtenlieder drehen sich um die Freundschaft des kleinen Angsthasen Zitterbart mit dem Adlerküken Nicodemus vom Wolkenstein. Adler jagen und fressen Hasen - verständlich, dass Zitterbart große Angst vor ihnen hat. Trotzdem entschließt er sich, dem aus dem Nest gefallenen Küken zu helfen, seinen gebrochenen Flügel zu schienen und es zum Adlernest auf den Wolkenstein hinaufzubringen. Währenddessen haben die beiden einige Abenteuer zu überstehen, dem Fuchs zu entkommen und die Attacken der Windhexe zu meistern. Zitterbart beweist großen Mut und Anstrengungsbereitschaft für seinen neuen Freund, indem er den hohen Berg zum Adlernest erklimmt. Hilfsbereitschaft, Naturverbundenheit und Forscherdrang werden unter anderem in den Liedern thematisiert. Das Lied „Die Erde soll ein Garten sein“, bildet den Schluss des Hörspiels. Es ruft dazu auf, die Erde zu bewahren und gemeinsam friedlich diesen Garten zu pflegen.  

„Die Erde soll ein Garten sein für alle Menschen groß und klein, soll blühen und gedeihen, dass alle sich dran freuen…“

Unser Name ist Programm und steht für ...

W issen
O ffenheit
L esekompetenz
K reativität
E rlebnisorientierung
N eugierde
S tetigkeit
T oleranz
E igenverantwortung
I  ndividualität
N aturverbundenheit

 

Termine

18/12/2019
  • Schülerparlament

    18/12/2019  08:45 - 09:30

20/12/2019
  • Weihnachtssingen (voraussichtliche Zeit)

    20/12/2019  10:00 - 11:30

22/01/2020
  • Schülerparlament

    22/01/2020  08:45 - 09:30

31/01/2020
  • Zeugnisausgabe

    31/01/2020  09:50 - 10:35